29" E-MTB-Elektrofahrrad - Moma Fahrräder
Momentan nicht verfügbar

Elektrisches Fahrrad E-MTB 29"

VERFÜGBARKEIT: Vorrätig

Erhalten Sie es zwischen 24 und 72 Stunden*.
€2.950,00€1.499,99

Sie haben gespart: 1.450,01 € (50%)

M-L (1,65 - 1,79 m)
L-XL (1,80 - 2,00 m)
PRODUKT-INFO
PRODUKT-INFO

Hergestellt in Europa

Direkt von der Fabrik

Produktgarantie 2 Jahre

VBONUS SCHLEIER FRANKREICH

MADRID GRANTS

Aluminium rahmen 6061

Bürstenloser Motor 250W 55Nm

Lithium-Batterie 48V 13Ah (624Wh)

Vollständig integrierter und abnehmbarer Akku

Full Shimano Altus Schaltung mit 24 Gängen

Gangschaltung Shimano RD-M310L

Kettenschaltung Shimano FD-M310L

Stellglieder Shimano SL-M310

Modernste Multifunktionsanzeige - 5 Unterstützungsstufen

  • Pedalunterstützungs-Niveauanzeige mit 5 Stufen
  • Anzeige der aktuellen, durchschnitts und maximale geschwindigkeit
  • Gesamt- und Teilstrecke
  • Zeit
  • Batteriekapazität

Hydraulische Scheibenbremsen

Gabel Suntour XCM mit Verriegelung - Aussperrung - Federgabel 120mm

Pedalunterstützt

Verbindungsstangen aus Aluminium

Vorbau und Lenker aus Aluminium

Aluminium-Doppel-Teleskop-Sattelstütze mit Schnellverstellung

RIM XTREAM doppelwandige Aluminiumfelgen

Kenda-Abdeckung 29 x 2,20

Höchstgeschwindigkeit 25km/h

Reichweite bis zu 120km

In der EU hergestellt

Ein elektronisches Mountainbike mit voll integriertem, abnehmbarem Akku von 48V 13Ah (624Wh), ein Geländefahrrad, das Sie an Orte bringt, die Sie mit einem herkömmlichen Mountainbike nicht erreichen könnten und mit dem Sie die Berge wie nie zuvor erkunden können.

Dank des pedalunterstützten Systems können Sie Höhen erreichen und lange Strecken zurücklegen, die sonst unmöglich zu bewältigen wären, oder im besten Fall zu einem qualvollen Erlebnis würden. Es hat einen 6061er Aluminiumrahmen und obwohl es elektronisch ist, wiegt es wenig.

Dieses Elektro-MTB hat eine Reichweite von bis zu 120 km* und erreicht mit einem 250W-Motor mühelos eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h. Verlangsamen oder Anhalten ist dank seiner vorderen und hinteren hydraulischen Scheibenbremsen kein Problem, es ist mit einer SHIMANO ALTUS 24-Gang-Kettenschaltung (Modell Shimano ALTUS RD-M310L) ausgestattet. Sein Oversize-Lenker (in der Mitte dicker) von 700mm verhilft zu einer komfortableren und präziseren Fahrweise, die bei der Überwindung von Hindernissen von einer vorderen XCM-Gabel mit hydraulischer Federung der Marke Suntour, einstellbar mit Lockout und mit einem Federweg von 100mm unterstützt wird. Sein Display der neuesten Generation zeigt uns jederzeit an, in welcher der fünf Stufen der Tretunterstützung wir uns befinden und zeigt die Geschwindigkeit, die zurückgelegte Strecke und die Batteriekapazität an. Außerdem ist es ein sehr vielseitiges Mountainbike, da es auch täglich in der Stadt eingesetzt werden kann.

Mehr über Autonomie

Die Batterie eines Elektrofahrrads ist eine Art Energiespeicher für das Unterstützungssystem. Die Autonomie der Batterie ist vollständig an das Fahrrad gebunden und hängt von vielen Parametern und Faktoren ab, die einen direkten Einfluss haben. Sie kann zwischen dem Ein- und Dreifachen (und sogar mehr) variieren, je nachdem:

A) Die Orographie (flach, mäßig reliefiert, stark reliefiert) - Die Art der Strecke
  • Städtisch: mit vielen energieaufwendigen Stopps/Starts
  • Im Feld: eher fließend und linear
  • Auf Bergstraßen mit Steigungen, bei denen die elektrische Unterstützung die Batterie über einen längeren Zeitraum auf die Probe stellt, und auf Strecken, bei denen der Höhenunterschied in der Gesamthöhe sehr groß sein kann.
B) Typ des Fahrrads und Gewicht des Benutzers
  • Ein 25 kg schweres Hollandrad mit einer sehr aufrechten Fahrerposition, die für eine 90 kg schwere Person einen erheblichen Luftwiderstand bietet, wird automatisch mehr "verbrauchen" als eine 70 kg schwere Person.
C) Art der Bereifung:
  • Art des Gummis, Struktur, Größe, aber vor allem der optimale Reifendruck! Die Benutzung eines Elektrofahrrads mit zu niedrigem Reifendruck kann zu einem Reichweitenverlust (in km) von 30 % führen.
D) Klima und Außenbedingungen:
  • Bei kaltem Wetter verliert eine Batterie natürlich ihre Autonomie. Die optimale Temperatur liegt zwischen 15 und 25 °C.
E) Art der Hilfeleistung:
  • Wenn der Nutzer im Eco-Modus fährt, kann er natürlich eine längere Strecke zurücklegen als im Turbo-Modus.

Die Integration des Akkus in den Rahmen verleiht ihm zusätzliche Steifigkeit und eine bessere Gewichtsverteilung, wodurch das Fahrrad dynamischer wird. Der Akku ist auch bei Stößen besser geschützt.

48V 13Ah (624Wh) Batterie = 120Km* - 70/75kg Person im Eco-Modus.

36V 16Ah Batterie (576 Wh) = 80km * - 70/75kg Person im Eco-Modus.

36V 10Ah Batterie (360 Wh) = 70Km * - 70/75kg Person im Eco-Modus.

Wie viele Kilometer kann ich mit meinem Elektrofahrrad zurücklegen? Das ist die große Frage, die wir uns stellen, wenn wir ein Elektrofahrrad kaufen wollen, und die Antwort ist komplex, da sie von vielen Faktoren abhängt.

Der erste und wichtigste Faktor in Bezug auf die Autonomie einer vollständig geladenen Batterie ist die in der Batterie gespeicherte Energie, die wir in Wattstunden (Wh) quantifizieren und durch Multiplikation der Batteriespannung (V) mit den Amperestunden (Ah) erhalten, z. B. hat eine 48V13Ah-Batterie eine vollständig geladene Energie von 624Wh und eine 36V16Ah-Batterie eine Energie von 576Wh.

Wenn wir uns über den Begriff der Energie im Klaren sind, müssen wir uns die Leistung des Motors ansehen, die den Verbrauch dieser Energie bestimmt. Ein in der EU zugelassenes Fahrrad kann einen Motor mit einer maximalen Nennleistung von 250 W haben, aber er verbraucht nicht dasselbe, wenn er bei einer Steigung von mehr als 20 % an der Kapazitätsgrenze arbeitet (er kann einen Spitzenverbrauch von etwa 150 % seiner Nennleistung haben), wie wenn wir ihn ruhig an einem Ort ohne Steigungen benutzen.

Wenn wir das verstanden haben, können wir auch sagen, dass es uns nichts nützt, wenn der Radfahrer, der 20 % bergauf fährt, dies mit einer geringen Unterstützung tut und die meiste Arbeit mit dem Treten der Pedale verrichtet, während der Radfahrer, der in der Ebene fährt, mit einer hohen Unterstützung fährt und sich nicht anstrengt und die ganze Arbeit dem Motor überlässt... Zu diesem für die Autonomie offensichtlich entscheidenden Faktor kommt hinzu, dass Faktoren wie das Gewicht des Radfahrers, seine Position, seine Trittfrequenz und die Anzahl der Starts und Stopps einen geringeren Einfluss haben, da die Starts Verbrauchsspitzen verursachen.

Die Art des Geländes (hügelig oder flach), der Untergrund (Asphalt oder Straße) und sogar der Wind (Gegenwind) sowie die Art und Geometrie des Reifens haben ebenfalls einen Einfluss.

Aus all diesen Gründen ist es sehr schwierig, genaue und zuverlässige Angaben über die Reichweite des Fahrrads zu machen. Die Angaben zur Produktpalette beziehen sich auf eine Person mit einem Gewicht von 75 kg bei normaler Nutzung des Fahrrads, d. h. Mountainbikes mit kombinierter Nutzung von Straßen mit Steigungen und Gefällen, Stadtfahrräder mit Fahrten in der Stadt mit vielen Starts und Stopps, usw.

Wir werben nicht mit maximalen Reichweiten, sondern mit realen Reichweiten bei Tests, ohne auf einen besonders niedrigen Verbrauch zu achten. Wir haben auf der Suche nach maximaler Effizienz Reichweiten von mehr als 200 km erzielt, aber wir verstehen, dass es unehrlich wäre, damit zu werben, da der Ressourcenverbrauch nicht normal war.

Wir können nur hinzufügen, dass der Aspekt, der die moma-Elektrofahrräder von der Konkurrenz abhebt, gerade die Autonomie ist. 100% der Fachleute, die sie getestet haben, waren von diesen Daten beeindruckt, für uns ist sie bei dieser Art von Fahrzeug wesentlich und wir arbeiten jeden Tag daran, sie so weit wie möglich zu verbessern, mit Batterien mit hoher Energiespeicherkapazität und sehr effizienten Motoren, die so wenig Energie wie möglich verbrauchen.

Moma E-MTB auspacken

Anleitung für Größe und Geometrie

Elektrisches Fahrrad E-MTB 29"

Elektrisches Fahrrad E-MTB 29"

€2.950,00€1.499,99
M-L (1,65 - 1,79 m)
L-XL (1,80 - 2,00 m)
Preloading